Zutaten &  deren Funktion

 

6 cl Bourbon = Spirituose
2 cl Grapefruitsaft = Zitrusquelle
2 cl Honig-Sirup = Aromatische Zuckerquelle
2 cl Schmelzwasser = Wasserquelle

Honigsirup Rezeptur: 5 Teile Honig : 1 Teil Wasser auf 38 Grad erhitzen und so lange rühren, bis es eine gemeinsame Flüssigkeit geworden ist.

 

Dekoration

Keine

 

Glas:

Cocktailspitz/ Cocktailschale

Kategorie:

Sour

 

 

HISTORIK:

der „De Rigueur wurde erstmals mit heutigem Stand 1925 veröffentlicht.

Ursprünglich befand sich Scotch Whisky im Drink, doch mit den Jahren, setzte sich immer mehr der weichere aromamildere Bourbon durch. So wollen wir diese positive Entwicklung welche sich bis in die 1940er Jahre spätestens durchsetzte hier in der Rezeptur aufnehmen.

Da dieser Drink aus England kommt, leiten wir seinen Namen übersetzt ab in: „unerlässlich, unabdingbar“ Bis jetzt ist die Herkunft allerdings noch nicht aufklärbar.

Zu Beachten ist bei diesem Drink ganz klar die Zutat Honig und Grapefruitsaft. Honige unterscheiden sich enorm in Ihren Geschmäckern als auch der Saft der Grapefruit. Reife und Süßegehalt sind vorher gut zu erproben.

BarCode Gastronomy Bar Cocktailrezepte Nachrichten Ausbildung zum Barkeeper
deibl.png
mixology-logo_web_w.png
Gastrfeundschaft.png
logo-swissmexco-homepage.png
Küchenherde.com Logo.jpg